Samstag, 19. Juni 2010

Nintendo 3DS für Kinder ungeeignet?

Nintendo 3DS für Kinder ungeeignet?

Seit jeher versteht sich Nintendo als ein Unternehmen, das von Kindern, über Erwachsene, bis hin zu Senioren eine breite Zielgruppe abdecken möchte. Wie Nintendo of America in einem aktuellen Statement bestätigte, wird der Nintendo 3DS hier jedoch eine kleine Ausnahme bilden, da der neue Handheld mitsamt seinem 3D-Effekt nicht für die Jüngsten unter uns geeignet ist. Daher empfiehlt man zukünftigen Kunden, darauf zu achten, dass lediglich Kinder, die das siebte Lebensjahr vollendet haben, in Kontakt mit dem 3DS kommen.

Diese Warnung wurde vor allem aus gesundheitlichen Gründen ausgesprochen, da sich Augenmuskeln der jüngeren Spieler noch nicht vollständig entwickelt haben, was diverse Nebenwirkungen nach sich ziehen könnte. Darunter Übelkeit oder Kopfschmerzen.

Ältere Spieler hingegen sollen von diesen Nebenwirkungen verschont bleiben.

Find ich ja heftig. Übelkeit vom Zocken...

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

LinkWithin

Related Posts with Thumbnails