Sonntag, 14. Februar 2010

Eintracht Frankfurt träumt von Europa

Still und heimlich kämpft sich die Frankfurter Eintracht an die internationalen Plätze heran. Gegen Freiburg feiern die Hessen einen verdienten Sieg. Der SC steckt wie zu erwarten war, weiter im Abstiegskampf.

Mit seinem ersten Tor für Eintracht Frankfurt hat Halil Altintop den Hessen in letzter Minute einen 2:1 Sieg gegen den SC Freiburg beschert. Dank des Türken, der in der Nachspielzeit (90+1.) traf, schaffte Frankfurt den Anschluss an die internationalen Ränge mit nur noch zwei Punkten Rückstand auf Platz fünf. Zudem verbucht die Mannschaft von Trainer Michael Skibbe nach dem 22. Spieltag der Fußball-Bundesliga mit 34 Punkten bereits einen Zähler mehr als in der gesamten vergangenen Saison. Nach der Führung durch Papiss Demba Cissé (25.) hatte Benjamin Köhler (40.) für den Ausgleich der Frankfurter gesorgt. Der SC Freiburg wartet dagegen seit acht Spielen auf einen Sieg und bleibt auf dem 15. Tabellenrang.


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

LinkWithin

Related Posts with Thumbnails